HashThySelf

HashThySelf 1.0

Da guckst Du! Suchmaschine findet Foto-Doppelgänger im Netz

Ein Bild sagt manchmal mehr als Tausend Worte. Für diese alte Redewendung liefert HashThySelf einen beeindruckenden digitalen Beweis ab. Ein Gesichtsfoto als Vorlage vorausgesetzt, sucht die Freeware im Netz anhand verschiedener Gesichtsmerkmale nach "verwandten" beziehungsweise "ähnlichen" Bildern. Ganze Beschreibung lesen

Durchschnittlich
6

Ein Bild sagt manchmal mehr als Tausend Worte. Für diese alte Redewendung liefert HashThySelf einen beeindruckenden digitalen Beweis ab. Ein Gesichtsfoto als Vorlage vorausgesetzt, sucht die Freeware im Netz anhand verschiedener Gesichtsmerkmale nach "verwandten" beziehungsweise "ähnlichen" Bildern.

Da HashThySelf für die Suche nach ähnlichen Gesichtern auf eine Kamera und eine verfügbare Internetverbindung in Form einer GPRS- oder EDGE-Datenverbindung angewiesen ist, arbeitet die Software nur auf den Treo Smartphones 600, 650 sowie 700p. Um eine Vergleichsabfrage starten zu können, muss man zunächst ein Gesichtsportrait mit der Smartphone-Kamera erstellen.

Das Foto schickt man anschließend ins Netz auf die HashThySelf-Server, die mit einer Gesichtserkennungssoftware das Bild nach charakteristischen Merkmalen auswertet und mit im Internet verfügbaren Portraits von mehr oder weniger berühmten Persönlichkeiten vergleicht. Zu guter Letzt erhält der Anwender eine Ergebnisliste aller Treffer, wobei Gesichter mit der größten Ähnlichkeit ganz oben in der Liste aufgeführt werden. Zusätzlich verlinkt die Software gleichzeitig für weitere Recherchen auf die Internetseiten, in denen Bildtreffer entdeckt wurden.

FazitWer schon immer einem potentiellen Doppelgänger Ausschau gehalten hat, kommt mit HashThySelf voll auf seine Kosten. Kurzum: eine nette Spielerei, die in kleiner Runde mit Familie und Freunden kurzfristig begeistern kann.

HashThySelf

Download

HashThySelf 1.0